Öffnungszeiten

Mo:09:00 - 13:00
Di:09:00 - 19:00
Mi:09:00 - 13:00
Do:09:00 - 16:00

Öffnungszeiten

Mo:09:00 - 13:00
Di:09:00 - 19:00
Mi:09:00 - 13:00
Do:09:00 - 16:00

Internationales Projekt Fem2forests

Im Januar 2024 startete ein Konsortium von 15 Projektpartnern das internationale Projekt Fem2forests: Innovative Wege zur wirksamen Einbindung von Mädchen und jungen Frauen in die Forstwirtschaft. Das Projekt wird im Rahmen des Interreg-Programms Donauraum kofinanziert. Am Projekt sind 15 Partner:innen aus neun Ländern beteiligt (Slowenien, Kroatien, Österreich, Deutschland, Bosnien und Herzegowina, Serbien, Rumänien, Tschechische Republik, Ukraine). Leadpartner des Projekts ist das slowenische Forstinstitut, Projektleiterin ist Dr.in Nike Krajnc.
In der Forstwirtschaft und der gesamten forstbasierten Wertschöpfungskette herrscht Arbeitskräftemangel, und auch das Interesse an einschlägigen Berufen ist rückläufig. Dennoch ist die Forstwirtschaft dafür anerkannt, “grüne Arbeitsplätze” (»green jobs«) zu schaffen, die zur Erhaltung des Ökosystems Wald beitragen und die nachhaltige Produktion von Holz- und Nichtholzprodukten gewährleisten. Fem2forests baut auf den Grundlagen des vorangegangenen Projektes Fem4Forest (DTP3-500) auf, das einen fundierten Einblick in die Position von Frauen in der Forstwirtschaft im Donauraum gab und die Projektpartner zur weiteren Arbeit mit Mädchen und Frauen in der Forstwirtschaft motivierte. Mit diesem Projekt wollen wir zur Stärkung des Forstsektors im Donauraum auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene beitragen, indem wir junge Frauen und Mädchen vermehrt einbeziehen.

Die Ziele von Fem2forests sind:

  1. Entwicklung innovativer Karrierewege für Mädchen und junge Frauen,
  2. Stärkung der Expertise forstlicher Bildungseinrichtungen durch Einbeziehung einer Gleichstellungsperspektive und
  3. Schaffung von Rahmenbedingungen, die die effektive Teilhabe von Frauen auf verschiedenen Ebenen der Forstwirtschaft und verwandter Sektoren unterstützen.

Um diese Ziele zu erreichen, verfolgt das Projektkonzept ein interaktives und innovatives Modell, das verschiedenste Akteure:innen einbezieht und an unterschiedlichen Karrierestufen in der Forstwirtschaft ansetzt, von den frühen Orientierungsphasen bis hin zu Führungspositionen. Die Bedürfnisse und Interessen von Mädchen und jungen Frauen im Forstsektor werden in Workshops, Umfragen, Interviews etc ermittelt. Bildungseinrichtungen, Unternehmen und Organisationen sowie weitere Stakeholder werden ebenfalls in das Projekt einbezogen, um ein Bewusstsein und einen Rahmen für eine diversere Mitarbeiter:innenstruktur zu schaffen und so eine nachhaltige Entwicklung, insbesondere in ländlichen Gebieten, zu fördern. Austausch, Kommunikation und aktive Miteinbeziehung sämtlicher Zielgruppen von Projektbeginn an sind entscheidend, damit wir eine Erhöhung des Anteils junger Frauen in der Forstwirtschaft erreichen und ihre Chancen verbessern können.

Downloads

PROJEKT ID:

TITLE: Innovative Wege zur wirksamen Einbindung von Mädchen und jungen Frauen in den Forstsektor
Acronym: Fem2forests
Projektbeginn: 01.01.2024 Ende: 30.06.2026
Projektbudget: €1.6 Millionen (davon €1,3 Mio. aus Interreg-Mitteln)
Partner: 15 Partner aus neun Ländern
Führender Partner: Slowenisches Institut für Forstwirtschaft

Fem2forests logo