Öffnungszeiten

Mo:09:00 - 13:00
Di:09:00 - 19:00
Mi:09:00 - 13:00
Do:09:00 - 16:00

Öffnungszeiten

Mo:09:00 - 13:00
Di:09:00 - 19:00
Mi:09:00 - 13:00
Do:09:00 - 16:00

CDO-VR: Using Virtual Reality for vocational training and orientation

The overall objective is to stimulate the interest of young and unemployed people, who are making a career choice to be inspired by an innovative approach, through VR, towards deficit professions in SI and AT. Furthermore, our aim is to raise the profile, role and importance of deficit occupations in society, thereby improving the target group’s competences, their position in the labour market and potentially retaining recruits on both sides of the border

Project partners

Allgemeine Projektbeschreibung

Das übergeordnete Ziel des Projektes CDO-VR besteht darin, das Interesse junger und arbeitsloser Menschen zu wecken, eine Berufswahl in einem Mangelberuf zu treffen. Dafür werden in einem innovativen Ansatz VR Tools entwickelt, die diesen jungen Menschen ausgewählte Mangelberufe in SI und AT näherbringen sollen.

Darüber hinaus ist es unser Ziel, das Profil, die Rolle und die Bedeutung von Defizitberufen in der Gesellschaft zu schärfen und dadurch die Kompetenzen der Zielgruppe sowie ihre Position auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern und der Gewinnung und Bindung von Arbeitskräften auf beiden Seiten der Grenze zuzuarbeiten.

Info-Flyer als pdf

Innovative Ansätze zur Berufsorientierung...

…bieten Chancen für Unternehmen, Regionen und die Gesellschaft, Arbeitskräfte für sogenannte Mangelberufe zu gewinnen und das Potenzial junger Menschen und Arbeitssuchender zu nutzen.

Mit diesen Ansätzen befasst sich das Projekt CDO-VR. Es wird der Frage nachgegangen, wie junge Frauen und Männer, Jungen und Mädchen im grenznahen Gebiet der beiden Nachbarländer Slowenien und Österreich dazu motiviert werden können, sich für Mangelberufe zu interessieren.

Sensibilisierung und gezielte, attraktive, gendersensible Informationen zu den jeweiligen Tätigkeitsfeldern sind ein Schlüssel, um (junge) Menschen für die Aus- und Weiterbildung in Mangelberufen zu gewinnen. Neben einer klaren Vorstellung zum jeweiligen Berufsbild wird sichtbar, erlebbar und begreifbar, wie interessant, spannend und zukunftsorientiert diese Berufe sind.

Die Projektpartner haben nun in einem ersten Arbeitspaket einen Desk Research zu Mangelberufen in Österreich und Slowenien erstellt.

Hier geht es zu den Downloads der Dokumente:

You are interested in the project? For futher information please contact:


Sie sind an dem Projekt interessiert? Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Heidi Gaube

Heidi Gaube

heidi.gaube@nowa.at

Das Projekt ist von der EU gefördert mit dem Interreg Slowenien Österreich Programm.

Logo Interreg Slo-Aut
Logo BMAW

Gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Wirtschaft.