Frauensalon

nowa Frauensalon – eine regelmäßig stattfindende Reihe offener Diskussionen, die zu Austausch und informierter Meinungsbildung unter Frauen einladen.

Das nowa Lernzentrum greift damit die Tradition der Salons der Jahrhundertwende auf, in denen historisch wichtige frauenemanzipatorische und gleichstellungsorientierte Themen diskutiert und vorangetrieben wurden.

Der nowa Frauensalon ist für den Grazer Frauenpreis 2021 nominiert:

Termine:

Goldschürfen mit Senfpflanzen und essbare Insektenschutzmittel
Positive Technologien inspiriert von der belebten Natur

Donnerstag, 29.04.2021      17:00 – 19:00 Uhr

Bei unserem Frauensalon am 19.11.2020 werden wir Frau Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Ille C. Gebeshuber begrüßen. Sie ist Physikerin an der Technischen Universität Wien. Ihr Arbeitsgebiet ist die Bionik, also das Lernen von der belebten Natur für technische und künstlerische Anwendungen. Die Österreicherin des Jahres 2017 in der Kategorie Forschung lebte und arbeitete sieben Jahre lang, von 2009 bis 2016 im tropischen Malaysia. Dort war sie Professorin an der Nationalen Universität. Sie lernte Land und Leute und insbesondere auch die Stellung der Frauen in diesem vorwiegend muslimischen südostasiatischen Land kennen, und begab sich mit ihren Studentinnen und Studenten sowie mit lokalen als auch internationalen Fachkolleginnen und -kollegen auf zahlreiche Expeditionen tief in den Dschungel von Borneo. Dort lernte sie faszinierende Kreaturen kennen, wie eine Pflanze, die einen blau leuchtenden Edelstein herstellt und Tiere, die mit zitternden Flügeln schädliche Mikroorganismen wie Bakterien zerstören.

Was wir davon lernen können?
Wie Beschichtungen für chirurgische Instrumente hergestellt werden können, die durch ähnlich strukturierte, technisch hergestellte Oberflächen sehr einfach von Bakterien befreit werden können. Inspiriert von den wunderschön schillernden Flügeln tropischer Schmetterlinge entwickelte sie in Zusammenarbeit mit ihrem Team Farben für Kunst und Technik, die auf die Umgebung reagieren und zum Beispiel Krankheiten anzeigen können. Ja, und was es mit den goldschürfenden Pflanzen und den essbaren Insektenschutzmitteln auf sich hat, hören Sie sich am besten persönlich an

Gleichstellung und Medien
mit Ines Handler

Donnerstag, 27.05.2021      17:00 – 19:00 Uhr

Kommentare sind geschlossen.