learn forever

Lebensbegleitendes Lernen im Zeitalter der Informationsgesellschaft – neue Wege mit Frauen

learn forever hat sich zum Ziel gesetzt, die Weiterbildungsbeteiligung jener Frauen zu erhöhen, die einen erschwerten Zugang zu formellen Lernprozessen und gängigen Angeboten der Erwachsenenbildung haben. Die Zugangsbarrieren zur Bildungs- und Wissensgesellschaft für diese Frauen sind vielfältig. Bildungsbenachteiligte Frauen sind gefährdet, den Anschluss an die Wissens- und Informationsgesellschaft zu verlieren.

learn forever ist bestrebt mit der Entwicklung von Lernangeboten drei gesellschafts- und bildungspolitischen Anliegen zu verknüpfen:

  • Gleichstellung von Frauen und Männern,
  • Erhöhung der Weiterbildungsbeteiligung von bildungsbenachteiligten Frauen im Sinne des lebensbegleitenden Lernens und
  • gleiche Teilhabe von Frauen und Männern an der Wissens- und Informationsgesellschaft.

learn forever macht Bildungsbedürfnisse und ‑bedarfe von bildungsbenachteiligten Frauen sichtbar und setzt Lernangebote um, die den (Wieder‑) Einstieg ins Lernen ermöglichen. Vorrangiges Ziel dieser Lernangebote ist, das Thema Lernen im Alltag von bildungsbenachteiligten Frauen zu verankern und die Lernkompetenz zu steigern . Die Teilnehmer*innen sollen in ihrem Selbstverständnis als Lernende gestärkt und zu Eigeninitiative und Selbststeuerung im Lernen motiviert werden.

learn forever beschäftigt sich aktuell mit der Entwicklung, der Umsetzung und dem Transfer eines Flipped Learning Lernangebotes, das auf die Digitalisierungsprozesse im Lernen Erwachsener reagiert, die Potentiale des Online-Lernens nutzt und persönliche und berufliche Handlungsspielräume der Lernenden zu erweitern vermag.

Bei Flipped Learning erarbeiten die Teilnehmer*innen in multimedial gestützten Lernarrangements gezielt Kompetenzen, die es erleichtern, digitale Information für das selbstgesteuerte Lernen weiterführend zu nutzen. Die Inhalte orientieren sich am Ausbau digitaler, sprachlicher und mathematischer Kompetenzen sowie an den individuellen Lernzielen der Teilnehmer*innen. Gelernt wird in kleinen Gruppen von sechs bis acht Frauen. Der Lehrgang wird in analoge und virtuelle Sequenzen strukturiert. Vorbereitend auf das flipped Angebot wird die Zielgruppe an die Methode herangeführt (autonomes Lernen, Lernen lernen, Umgang mit Informations- und Kommunikationstechnologien). Dabei gehen wir durch die Verknüpfung unterschiedlicher methodischer Zugänge und der Adaption des Flipped Course für die Basisbildung innovative Wege.

learn forever begleitet im Flipped Learning die Phasen des selbstgesteuerten Lernens durch ausgebildete Lernprozessmoderatorinnen. Jenen Frauen, denen der Zugang zur nötigen Infrastruktur (PC, Internet, etc.) außerhalb der Präsenzphase nicht möglich ist, werden Räume und Endgeräte zur Verfügung gestellt. In den Präsenzphasen wechseln unterschiedliche Lernsettings und soziale Lernformen, wie Gruppenarbeit ab um eine vertiefende Auseinandersetzung mit den Inhalten zu ermöglichen. Die Reflexion des Lernprozesses und die Kommunikation zwischen Lernprozessmoderator*in und Lernenden sowie die Kooperation der Lernenden finden sowohl online als auch face-to-face statt. In Begleitcoachings werden die Teilnehmer*innen bei auftretenden Problemen und bei der Integration ihrer Lernergebnisse in ihr berufliches/soziales Umfeld unterstützt (Kompetenzen sichtbar machen / Integration in Lebensläufe, Bewerbungen…).

Im Herbst 2020 startet ein weiterer Durchgang dieses kostenfreien Kurses für alle Frauen, die Informationstechnologien besser kennenlernen möchten.

Folgende Lernangebote wurden im Zuge von learn forever von nowa in Kooperation mit der Frauenstiftung Steyr bereits entwickelten und erfolgreich umgesetzt:

learn forever setzt sich zum Ziel, die entwickelten Modelle zu verbreiten und zu transferieren und damit die Implementierung von neuen Lernkulturen in Einrichtungen der Erwachsenenbildung zu fördern. nowa ist dabei an der Weitergabe von Erfahrungen und Erkenntnisse im Rahmen von Weiterbildungsangeboten, (Inhouse-) Seminaren und anderen Vernetzungs- und Transferarbeiten beteiligt. Näheres über die aktuellen learn forever Weiterbildungsangebote finden Sie hier.

Um den Transfer der learn-forever-Modelle weiter zu unterstützen, sind seit 2005 eine große Anzahl an Publikationen erschienen, die learn forever hier zum Download zur Verfügung stellt


learn forever wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung.

Kommentare sind geschlossen.