I-Connect 2016

Selbstorganisationen und lebensweltorientierte Einrichtungen als Brücke zwischen MigrantInnen und Erwachsenenbildung

Zeitraum: April 2016– Dezember 2016

ProjektpartnerInnen: nowa, IFA, GEFAS Steiermark, Referat für Integration der Stadt Graz

Im Rahmen des Projektes I-Connect (2012-2014) war es unser Ziel den Zugang von Migrantinnen und Migranten zu Bildung zu erhöhen. Dazu wurden Bildungskoordinatorinnen ausgebildet, die eine Brückenfunktion zwischen migrantischen Communities und der Grazer Bildungslandschaft übernehmen.

Gemeinsam mit Erwachsenenbildungsorganisationen und den Bildungskoordinatorinnen haben wir an der Weiterentwicklung einer antidiskriminatorischen Erwachsenenbildung gearbeitet

Nun heißt es „move on“. Das Projekt I-Connect 2016, das das Instrument der Bildungskoordination nachhaltig etablieren möchte, hat gestartet.

Projektziele:

Ziel ist eine nachhaltige Verankerung der Bildungskoordination.

  • Dazu wird ein strukturelles und finanzielles Einbindungskonzept entwickelt.
  • In Bildungsorganisationen und bei relevanten AkteurInnen wird der Bedarf an der Dienstleistung „Bildungskoordination“ erhoben und
  • Angebote für BildungsträgerInnen entwickelt und umgesetzt

Nehmen Sie Kontakt zu den Bildungskoordinatorinnen auf:gefas

IK_Bildungskoordinatorinnen ifa-logo

integration_stadt

BMB_Logo_RGB

 

 

Tuba Ceran | 0650/4826006 | tuba.erdem@gmx.at

Kommentare sind geschlossen