Fem4Forest

Forests in Women’s Hands

Interreg Danube Transnational Programme - Fem4Forest

Project co-funded by European Union funds (ERDF, IPA, ENI)
Projektnummer: DTP3-500-1.2 Fem4Forest
http://www.interreg-danube.eu

Im Rahmen des Interreg Danube Transnational Programme startet mit 1. Juli 2020 das Projekt „Fem4Forest“, an dem zehn Länder des Donauraums beteiligt sind. Österreichische Projektpartner sind nowa, die Forstliche Ausbildungsstätte (FAST) Pichl und der Waldverband Steiermark.

Als assoziierte österreichische Partner wirken die Bildungsinitiative INA der Steiermärkischen Landarbeiter*innenkammer, die Landwirtschaftliche Fachschule Grabnerhof und die Fa. LIECO mit.

Ziel des Projektes ist es, Waldbesitzerinnen und Mitarbeiterinnen in den verschiedenen Bereichen der Forstwirtschaft zu unterstützen und damit eine maximale Nutzung der Potenziale und eine facettenreiche Sichtweise auf Themen und Herausforderungen zu fördern. Das trägt wiederum zur Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit der Branche, der Regionen und der Länder des Donauraums bei.

Im Projekt werden Haltungen, Kompetenzen und Fähigkeiten von Frauen für nachhaltige Forstwirtschaft und die Entwicklung ländlicher Regionen länderübergreifend sichtbar gemacht bzw. weiterentwickelt. Das passiert durch transnationalen Austausch von Informationen, Fachwissen und Best-Practice-Beispielen und durch die Erarbeitung von für die beteiligten Länder maßgeschneiderten Qualifizierungsprogrammen. Fem4Forest schafft damit durch Wissensaustausch, Schulungsmaßnahmen und weitere Aktivitäten neue Wege für die verstärkte Einbeziehung von Frauen in die Waldbewirtschaftung.

Die Projektschritte:

  1. Eine Benchmarking-Studie, die von allen Projektpartnern durchgeführt wird, zeigt den Status quo von Frauen in der Forstwirtschaft in den Partnerländern auf und definiert den Bedarf an Maßnahmen.
  2. Auf Basis der Benchmark-Studie werden eine transnationale Innovations-Roadmap und nationale Aktionspläne erarbeitet, die konkrete Anhaltspunkte für die Maßnahmenentwicklung auf nationaler, regionaler und lokaler Ebene und Politikempfehlungen enthalten.
  3. Die dritte Phase des Projektes zielt auf die Anerkennung und damit auf eine entsprechende Stellung der Frauen im Forstsektor ab, die durch die Sensibilisierung relevanter Akteur*nnen auf das Thema Gleichstellung von Frauen und Männern und durch die Zusammenarbeit mit Role Models gefördert werden. Gleichzeitig werden Maßnahmen zur Karriereförderung von Frauen in Form von modularen Bildungsangeboten entwickelt. Konkrete Ergebnisse sind nationale und transnationale Sensibilisierungskampagnen und Konzepte für Schulungs- und Mentoringprogramme für Frauen in der Forstwirtschaft.
  4. In der vierten Phase werden die konzipierten Maßnahmen (Sensibilisierungskampagnen, ggf. adaptierte Best-Practice-Beispiele, Schulungs- und Mentoring-Programme) implementiert, in der Praxis erprobt und evaluiert.
    Die nationalen und transnationalen Abschlussberichte formulieren Strategien und enthalten Empfehlungen für die Zukunft.

Nach Beendigung des Projektes stehen der Forstwirtschaft erfolgreiche Modelle, die im Rahmen von Pilotaktionen erarbeitet und erprobt wurden, zur Verfügung und sollen nachhaltig implementiert werden.

Fakten zum Projekt:

  • Projektfinanzierung: Interreg Danube Transnational Programme
  • Laufzeit: 1. Juli 2020 bis 31. Dezember 2022
  • Projektpartner:
    • Leadpartner: Slowenisches Forstinstitut, Ljubljana
    • insges. 14 Projektpartner
    • 10 Assoziierte Strategische Partner
  • Beteiligte Länder: Slowenien, Kroatien, Deutschland, Ukraine, Bosnien-Herzegowina, Serbien, Rumänien, Tschechien, Bulgarien, Österreich
Österreichische Partner

nowa Training Beratung Projektmanagement, Graz
Waldverband Steiermark, Graz
Forstliche Ausbildungsstätte Pichl, St. Barbara im Mürztal

Österreichische Assoziierte Partner

Land- und Forstwirtschaftliche Fachschule Grabnerhof, Admont
Bildungsinitiative INA der Steiermärkischen Landarbeiter*innenkammer, Graz
LIECO GmbH – Liechtenstein Forstpflanzen Gesellschaft m.b.H, Kalwang

Kooperationspartnerinnen

Forstfrauen (Verein zur Vernetzung von Frauen in der Forstwirtschaft)

Kommentare sind geschlossen.