nowa Frauensalon | 5. März

nowa Frauensalon – eine regelmäßig stattfindende Reihe offener Diskussionen, die zu Austausch und informierter Meinungsbildung einladen.

Das nowa Lernzentrum greift damit die Tradition der Salons der Jahrhundertwende auf, in denen historisch wichtige frauenemanzipatorische und gleichstellungsorientierte Themen diskutiert und vorangetrieben wurden. Die nowa Frauensalons ermöglichen die Teilhabe an einem politischen Diskurs der nicht nur von politischen Akteurinnen und Expertinnen, sondern von allen betroffenen und interessierten Frauen mitgetragen wird. Die nowa Frauensalons des nowa Lernzentrums greifen künftig vierteljährlich aktuelle Themen auf, setzen durch kontroversielle Beiträge einen Impuls zu lebendigem Austausch und Diskussion.

Rund um den internationalen Frauentag setzen wir einen Auftakt zur Veranstaltungsreihe der nowa Frauensalons mit dem Thema:

Arbeit und Digitalisierung – Chance oder Risiko für die Erwerbstätigkeit von Frauen? Impulsgebend für den Austausch ist Bettina Sturm Mitautorin der Studie „Arbeit und Digitalisierung“.

Bettina Sturm, Mitautorin der Studie „Arbeit und Digitalisierung“ setzt den inhaltlichen Impuls für die Diskussion über die Potentiale und Gefahren der Digitalisierung in Bezug auf die Arbeitswelt von Frauen. Welche Auswirkungen und Veränderungen können bereits wahrgenommen und nachgewiesen werden, welche erwarten uns in der Zukunft und wie können wir sie (mit-)gestalten? Wie ist der Prozess der Digitalisierung in Hinblick auf Gleichstellungsorientierung und Frauenemanzipation zu bewerten und thematisch zu besetzen?

Wir treffen uns bei nowa, Jakominiplatz 16, 2. Stock, 8010 Graz

0316/48 26 00, lernzentrum@nowa.at   

Um Anmeldung wird gebeten!        

Kommentare sind geschlossen.